sliderimage2018

Fünfter Treffpunkt Logopädie in Basel

Mehrsprachigkeit in Sprachtherapie und Unterricht

Tagungsrückblick Treffpunkt Logopädie

Am 14. April 2018 fand in Basel zum fünften Mal in Folge die Fachtagung Treffpunkt Logopädie in Basel statt. In diesem Jahr richtete sich der thematische Schwerpunkt auf die Arbeit mit mehrsprachigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Mit ihrem Hauptvortrag zeigte Sandra Bucheli (PH FHNW) auf, wie Kinder mit sprachlichen Einschränkungen in der Umgebungssprache im sozialen Netzwerk einer Kindergartengruppe positioniert sind und wie soziale Netzwerke diagnostisch genutzt werden können. Dr. Marc Schmidt aus Luxemburg (Rollingen) stellte anhand praktischer Beispiele vor, wie man in der logopädischen Gruppentherapie mehrsprachiger Kinder ihre jeweiligen Sprachen kontrastiv gegenüberstellen kann.

In sechs verschiedenen Workshops konnten die Tagungsgäste ein aktuelles Forschungsprojekt zu Mehrsprachigkeit und Dialekt (Mirja Bohnert-Kraus und Lena Reising, SHLR), logopädische Therapieansätze bei mehrsprachigen Kindern (Dr. Agnes Groba, Universität Leipzig), Möglichkeiten der mehrsprachigen Bildung und Förderung (Dr. Simone Kannengieser, PH FHNW), den Einsatz von Hörstiften bei der Deutschförderung mehrsprachiger Kinder (Dr. Juliane Dube & Dr. Erkan Gürsoy, Universität Duisburg-Essen) und zur Diagnostik und Therapie von mehrsprachigen AphasiepatientInnen (Dr. Georgios Alexiadis aus Frankenthal) kennenlernen und diskutieren.

Mit dem Treffpunkt Logopädie  wird die Idee verfolgt, dass Fachpersonen aus verschiedenen Bereichen, die sich mit Sprache und Kommunikation in ihrer Arbeit auseinandersetzen, sich treffen und über Vorträge, Workshops und Posterpräsentationen miteinander ins Gespräch kommen. Der Grundgedanke der Tagung verfolgt daher explizit eine Interdisziplinarität. Es war daher besonders erfreulich, dass wir u.a. AudiopädagogInnen, DaZ-Lehrpersonen und PrimarlehrerInnen zu unseren Gästen zählen durften.

Mit der Fachtagung ist zeitgleich das Buch der Reihe Treffpunkt Logopädie mit dem Titel "Mehrsprachigkeit in Sprachtherapie und Unterricht" beim Schwabe Verlag erschienen.

Die Tagung wurde von der Professur für Kommunikationspartizipation und Sprachtherapie und den Berufspraktischen Studien mit Unterstützung des IWB durchgeführt. Wir danken dem Erziehungsdepartment des Kantons Basel Stadt, der Bildungs- und Sportdirektion des Kantons  Basel-Landschaft und unserem Institutsleiter Herrn Prof. Dr. Jan Weisser für ihre widerholte Unterstützung.

 

Der Treffpunkt Logopädie wird am 6. April 2019 im neuen Campus Muttenz zum Thema "Medieneinsatz in Sprachförderung und Sprachtherapie" stattfinden.

 

Organisation und Durchführung
Pädagogische Hochschule FHNW
Professur für Kommunikationspartizipation und Sprachtherapie
in Kooperation mit dem Institut Weiterbildung und Beratung

Tagungsteam
Pädagogische Hochschule FHNW
Institut Spezielle Pädagogik und Psychologie
Steinentorstrasse 30
4051 Basel
melanie.knorpp@fhnw.ch